Art of Reading Maps #China

Der Inhalt des Textes steht für Wirklichkeiten, die weltweit bereits für viele Stadtbewohner und ihre Städte Lebensrealitäten geworden sind. Er spiegelt die Konsequenzen einer düsteren Prognose der Zuspitzung sowohl von Konflikten, als auch Entwicklungen medialer Kommunkations –und Kriegstechniken und ihrer destruktiven Wirkungen.

In der Umsetzung medialer Durchdringung des Hier und jetzt bedient sich die Inszenierung alltäglicher, zeitgenössischer Gadgets. Vorbereitete Bild, Ton, Text-Ausschnitte werden in Form von Videos mit einem Mini-Laser-Beamer auf Strassen oder Wände projiziert. Projektionen und Klangkompositionen schaffen virtuelle Klang und Bildräume, die orts- und raumspezifisch realisiert werden.

Kollaboration: Daniel Aschwanden, Conny Zenk, Yinan Zhang, Soviet Pop, system_error, Gunknown

Text: Thomas Ballhausen

Dauer: ca. 60 min
2013

The art of reading maps. 阅读地图的艺术Kunst des Kartenlesens
Instructions and fragments taken from a travel diary.

Could it stay with me the whole day long
Fail with consequence, lose with eloquence
and smile
I’m not in this movie
I’m not in this song

The Notwist: Consequence

Über gaffaa

it's all about live, art and machines