Parcours | Urban Seed 15.+16. Oktober 2010

urban seed

Das Urban Seed, eine pneumatische Architektur als ortsspezifische Intervention auf der Baustelle wird zum Kristallisationspunkt transdisziplinärer Ansätze: eine Choreografie von Sound, Projektionen, performativem Körper und Tanz setzt die unterschiedlichen Medien ins Verhältnis. Es entsteht eine Akkumulation hybrider Formate innerhalb einer durchlässigen Partitur.

Der Körper nimmt Ansätze digitaler Praktiken wie Sampling auf, tanzt nervöse Vibrationen, produziert minimale Pattern als Bewegungsrauschen, dialogisiert aber auch raumgreifend mit der Architektur, den Lichtstrukturen der Projektion und den Feldern des elektronischen Sounds, agiert als autonomer Zeichenproduzent, eingebettet in die konzertante Wirkung der komplexen medialen Verdichtung.

Urban Seed künstlerische Leitung Daniel Aschwanden (DadaX)
Urban Seed Roman Ivancsits (experimonde)
Projektionen Conny Zenk (gaffaa /ffid)
Sound Seed Matthias Hurtl (mths /ffid)
Zeppelin Michael Schultes (experimonde)

http://www.aspern-seestadt.at/

Über gaffaa

it's all about live, art and machines