LINIERT presents bastard CROWD (mobile) 1.2

„die performance setzt beim alltäglichen gebrauch von smartphones an – der sich viral ausbreitenden „selfie“f-kultur – und der, über ihre verbindungen zu sozialen netzwerken via internet rapide fortschreitenden datafizierung der öffentlichen räume. durch das eindringen der phones in die intimsphäre der körper ihrer trägerinnen verschwimmen die kategorien von privat und öffentlich.
eine gruppe  performerinnen verdichtet im studio von LINIERT ortsspezifisch reale und fiktionale aktionen aus der welt der selfies produzierenden gadget gesellschaft zu absurd anmutenden solistischen und kollektiven choreographien. der raum wird erweitert durch dokumentarische videoprojektionen welche von live produzierten digitalen grafiken aus „handy“ daten überlagert werden.“

konzept: daniel aschwanden, conny zenk
performer_innen: daniel aschwanden, indira yusti nuñez , veronika zott
live visualisierung: conny zenk
dramaturgische beratung: ciprius vultur

WANN: mittwoch 23. september 2015, ab 19h (performance 20h)
WO: LINIERT modestudio, sechskrügelgasse 2, 1030 wien

Über gaffaa

it's all about live, art and machines