Category: concert

JBN SOUNDSCAPES + PODCAST

Über Sport, Gesellschaft und das Projekt Jogja Badminton Noise im Gespräch mit Peter Kollreider / hoerwinkel im Rahmen von Audioversum. https://share.transistor.fm/s/65c31735 Jogja Badminton Noise beschreibt eine akustische Reise durch verschiedene Sporthallen in Jogjakarta, Indonesien. Mittels 4-Kanal Setup wird ein Spielfeld aus zwei Spielpaaren (als Doppel) nachempfunden. JBNFixed Media / 4-Kanal5:46

Jogja Badminton Noise

Jogja Badminton Noise is an experimental short film about the research on public spaces in Jogjakarta where people with various backgrounds and genders could eventually meet and perform. Who is the performer and who is playing? Whose bodies are absent within the framing of the video? Interviews with various people

CYBERHEIKEL

Das Hypercycle setzt sich im Cyberheikel fort. Die Partizipation wird zum konstituierenden Moment. Den Glanz, den die Fahrradmaschine allem Leben gibt, schreibt sie sich selbst sogleich zugute. Das Werk der Geschichte zu machen, beruht auf einer Kunst, die sich ihrer radikalen Distanz zu dem bewusst ist, was sie nachahmt: die

minimal_Bodies

minimal_Bodies is a series of live improvised visual music by Conny Zenk. A multiple audio-visual release in cooperation with small forms sessions recorded in 2017 at nadaLokal, Vienna.

self[ie] DREAMER

selfieDREAMER immerses itself in the sensual handling of space and time characterized by the performance of the media. Apparatuses are used that are much more reminiscent of everyday objects than juggling instruments. When we sleep our senses change, dreams repeat, we process things we have seen and places we have experienced.We drive, drive, drive on the pulsating light waves of a Dream Machine.

selfieDREAMER v.1

self[ie]DREAMER re/konstruiert mittels technischer Tools und manipulativer Interventionen eine Architektur aus konservierten Ordnungsmustern, Räumen und Landschaften, die uns täglich anrühren.

# STRING

with Chin King, Eric Wong

selfieDREAMER @Seh:Bühne

selfieDREAMER im Rahmen des New Adits Festival – präsentiert in der Seh:Bühne / raj Klagenfurt. self[ie]DREAMER taucht ein in einen sinnlichen Umgang von Raum und Zeit geprägt von der Performanz der Medien. Es werden Apparate verwendet, die viel mehr an Alltagsobjekte als an Jonglierinstrumente erin- nern. Wenn wir schlafen verändern

Light & Sound

with Billy Roisz / Veronika Mayer

Skies and Seas

Skies and Seas beschreibt eine konzertante audio-visuelle Installation, in der Himmel und das Meer sich am Horizont treffen. Aus dem Rohmaterial von Webcam-Aufnahmen der antarktischen PALAOA Forschungsstation entstehen computergenerierte, digitale Räume. Mittels Überlagerung und kontinuierlichen Bewegungungen in der Animation wird eine Verdichtung erzeugt, die über die Bildkante hinweg auf den

Bloggen auf WordPress.com.