Kategorie-Archive: philosophy

RAD Performance

RAD Performance beschreibt mehrere Group-Rides, die die Stadt über den eigenen Körper und das Fahrrad auf künstlerische Weise erfahrbar machen. Interaktionen mit der Gruppe und der befahrenen Strecke sind zentrale Ausgangspunkte. Radfahrer*innen werden zu Mitgestalter*innen einer Komposition im urbanen Raum.

RAD Performance

RAD Performance beschreibt mehrere Group-Rides, die die Stadt über den eigenen Körper und das Fahrrad auf künstlerische Weise erfahrbar machen. Interaktionen mit der Gruppe und der befahrenen Strecke sind zentrale Ausgangspunkte. Radfahrer*innen werden zu Mitgestalter*innen einer Komposition im urbanen Raum.

RETTUNG DES ZUFALLS @ SCORES N°10 // Philosophy On Stage #4 Artist Philosophers – Nietzsche et cetera

a cooperation of PEEK-Projekt* „Artist Philosophers. Philosophy AS Arts-Based-Research“ and Tanzquartier Was tut der Körper des Performers? Aufgreifen, was ihm zufällt in der Performance, in der Improvisation, sich in Beziehung setzen, es aufgreifen und wieder fallen lassen, nicht festhalten, sich

RETTUNG DES ZUFALLS @ SCORES N°10 // Philosophy On Stage #4 Artist Philosophers – Nietzsche et cetera

a cooperation of PEEK-Projekt* „Artist Philosophers. Philosophy AS Arts-Based-Research“ and Tanzquartier Was tut der Körper des Performers? Aufgreifen, was ihm zufällt in der Performance, in der Improvisation, sich in Beziehung setzen, es aufgreifen und wieder fallen lassen, nicht festhalten, sich